KFZ Schulungen bei InPega

Das Thema „HYBRID“ nimmt immer mehr zu. Automobilhersteller entwickeln ständig neue Fahrzeugtypen, Kunden informieren sich über Entwicklungen und das Resultat ist eine neue Generation von Kunden. Über 80 Prozent der Werkstätten in Deutschland sind nicht richtig oder überhaupt nicht im Umgang mit Hybridfahrzeugen ausgebildet. Hierzu kann die Firma InPega das richtige Aus-& Weiterbildungsprogramm anbieten.

„Lassen Sie Ihre Mitarbeiter ausbilden und sorgen Sie zukünftig für mehr Umsatz!“

Sie können eine der ersten Werkstätten sein, welche die Zertifizierung und Erlaubnis erlangt, um an Hybridfahrzeugen Wartungs- & Reparaturarbeiten durchzuführen. Durch die Aus-& Weiterbildungen fördern Sie nicht nur die Sicherheit in Ihrem Unternehmen, sondern steigern zukünftig durch neuen Fähigkeiten und einem veränderten Kundenstamm, Ihren Umsatz.

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Ihr Team InPega

Kursangebot:

  • Hoch Volt Sensibilisierung (Sicherheitsunterweisung) I
  • Hoch Volt Unterweisung II
  • Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten am HV-Antriebssystem in KFZ

HV-Antriebssysteme im Kfz

Die Jährliche Sicherheitsunterweisung HV-Antriebssysteme im Kfz auch genannt HV1 Unterweisung, ist eine intern festgelegte Schulung um die Sicherheit im Umgang mit Hoch Volt betriebenen Fahrzeugen zu gewährleisten. Die sogenannte Hoch Volt 2 Einweisung, besteht im grundlegenden aus zwei Teilen. Im theoretischen Teil werden die Einzelheiten der verschiedenen Hochvolkomponenten im Fahrzeug besprochen und die Gefahren dieser im Bereich der Wartung und Instandsetzung. Im zweiten Teil der Einweisung, erfolgt eine Praxiseinführung am Fahrzeug, wo die Teilnehmer die HV-Komponenten kennenlernen. Alle Schulungen sind nach den gesetzlichen Vorgaben (DGUV V3, VDE Vorschriften, Arbeitsschutzgesetzt, Vorgaben der gesetzlichen Unfallversicherung/GUV-I8686 und DGUV/200-005 & StVo) ausgelegt und erstellt worden.

Ausbildung Elektrofachkraft (EFK)

Die Ausbildung der Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten (EFK) und Fachkraft für HV-Antriebssysteme in Kraftfahrzeugen (FfHV), kann ebenfalls durch qualifiziertes Personal durchgeführt und angeboten werden. Auch hier erfüllt die Ausbildung alle gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien nach (DGUV V3, VDE Vorschriften, Arbeitsschutzgesetzt, Vorgaben der gesetzlichen Unfallversicherung/GUV-I8686 und DGUV/200-005 & StVo sowie ECE R100).

Voraussetzungen:
abgeschlossene Berufsausbildung oder eine gleichwertige berufliche Tätigkeit. Ebenfalls sind verschieden Wissensstufen zu prüfen und die daraus resultierende Ausbildung.

  1. Elektrotechnischer Laie 80h-Lehrgang
  2. MA mit elektrotechnischen Vorkenntnissen 40h-Lehrgang
  3. Elektrotechnischer Ingenieur/EFK 16h-Lehrgang

Nach erfolgreicher Prüfung wird ein Zertifikat ausgestellt und den Teilnehmern ausgehändigt. Das Zertifikat bescheinigt, mit welchen Tätigkeiten der Mitarbeiter/Teilnehmer künftig im Unternehmen beauftragt werden darf.

Grundlagen der KFZ Technik

Die Schulung „Grundlagen der KFZ Technik“ ist eine 2-3 Tage Schulung, je nach gewünschtem Umfang wird diese ebenfalls individuell an die Kundenwünsche angepasst. Es werden dort die verschiedenen Grundlagen der KFZ Technik, den Teilnehmern erklärt und Grundkenntnisse vermittelt. Die zu vermittelnden Grundlagen sind wie folgt: aktive und passive Sicherheit, diverse Formen/ Module/ Karosseriebauweisen, diverse Motorbauweisen, Aufbau eines Motors, Steuersysteme, Fahrdynamische-Systeme, Wirkungen und Funktionen von Fahrsicherheitssystemen, Getriebe und Antrieb, etc. Ebenfalls ist ein Praxisteil vorgesehen, falls die dafür anzuwendenden Lehrmittel zu Verfügung stehen.

  • Sachkundenachweis Druckbehälter Wasserstoff
  • Sachkundenachweis Kältemittel
  • Sachkundenachweis Klimaanlagen
  • Fahrdynamische Systeme
  • Hochvoltschulung 1 und 2 (HV1 u. HV2)
  • Sachkundenachweis Aktive-/Passive Sicherheit
  • Getriebetechnik
  • Bremssysteme in Personenkraftfahrzeuge und Nutzfahrzeuge

Brandprävention

  • Brandschutzhelfer und Brandschutzhelfer Hoch Volt (BSH-HV)
  • Spezielle Schulung und Zertifizierung Ihres Personals als Hoch Volt -Brandschutzhelfer, welche den Rahmen der gesetzlichen Vorgaben beinhaltet (DGUV V1 §4, ASR A2.2. und ArbSchG §13 (2)), allerdings auf die Prävention von Bränden in HV Fahrzeugen und deren Bekämpfung, v.a. der Akkumulatoren ausgelegt ist.
  • Die Inhalte werden näher ausgeführt und können individuell an Ihre Bedürfnisse oder an die spezifische Branche des Unternehmens angepasst werden. Der Unterricht besteht aus zwei Teilen und ist interaktiv gestaltet, so dass jeder Teilnehmer sich selbst mit einbringen kann.

Erster Teil:

  • Im ersten Teil der Schulung, dem theoretischen Teil unserer Ausbildung zum zertifizierten Hoch-Volt-Brandschutzhelfer bzw. Brandschutzhelfer, geht es darum anhand von Fallbeispielen zu Löschtaktiken, Löschmittel und den rechtlichen Grundlagen des Brandwesens, dem Teilnehmer realistische und aktuelle Beispiele an die Hand zu geben.

Zweiter Teil:

  • Im zweiten Teil, dem praktischen Teil unserer Schulung gehen wir mit den Teilnehmern auf unser Übungsgelände oder auf einen dafür geeigneten Platz in Ihrer Firma, der abgesichert ist und unseren Sicherheitsbestimmungen entspricht, um den Teilnehmern den Umgang mit den Feuerlöschern näher zu bringen. Zur Brandsimulation werden verschiedene Explosionen sowie Batteriebrände simuliert und im Anschluss durch die Teilnehmer unter Aufsicht des Trainier kontrolliert gelöscht. Hierzu wird ein eigen gefertigtes spezielles Modul für Batteriebrände und ähnlichen Materialien genutzt. Wir verfügen über modernste Brandsimulatoren und haben ausreichend Übungsfeuerlöscher, so dass jeder Teilnehmer einen eigenen Feuerlöscher für die Übungen erhält und damit auch den richtigen Umgang erproben kann. Hier wird neben dem Löschmittel Wasser auch Schaum zur Erprobung verwendet werden. Des Weiteren wird der richtige Notruf (u.a. Meldewege) sowie die Evakuierung durch die Mitarbeiter trainiert, so dass im Ernstfall direkt und vor allem effizient gehandelt werden kann.

Fakten:

  • Garantie und Kulanzabwicklung
  • Kundenkommunikation im Telefontraining
  • Motivationsseminare
  • Vertriebsseminare zur Umsatzsteigerung (Kaltakquise usw.)
  • Empfangsschulungen
  • Umschulung zum Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung, Informatikkaufmann u.a.) inkl. Vorbereitung
  • EDV Schulungen; SAP R/3 PP zertifiziert

Wir informieren Sie gerne umfassend über unsere Schulungen zum Thema Kraftfahrzeuge & Hybrid und beantworten gerne Ihre Fragen. Wenden Sie sich einfach vertrauensvoll an uns. Für weitere Informationen können Sie sich gerne über unser Kontaktformular oder auch telefonisch an uns wenden.