Seminar Datenschutzbeauftragter Köln

Als Unternehmer mit einem Betrieb, in dem mindestens 10 Angestellte, die mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, benötigen Sie nach der EU Verordnung DSGVO 2018 EU ab Beginn 2018 einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Sollte schon einer Ihrer Mitarbeiter als Datenschutzbeauftragter bei Ihnen tätig sein, sind Sie aufgrund der Verordnung DSGVO 2018 EU und dem § 38 BDSG-neu (nach dem Bundesdatenschutzgesetzes) dazu verpflichtet, eine Weiterbildung nachzuweisen. Nur nach der Durchführung einer Weiterbildung kann ihr betrieblicher Datenschutzbeauftragter seine Tätigkeit bei Ihnen weiter ausführen. Unser InPega Seminar Datenschutzbeauftragter Köln dauert lediglich 6 Tage. Sie können bereits eingearbeitete Datenschutzbeauftragte zur Weiterbildung oder neu angestellte Mitarbeiter zu Datenschutzbeauftragten ausbilden lassen.

Seminar Datenschutzbeauftragter Köln, betriebliche Datenschutzbeauftragte nach EU-DSGVO und BDSG-neu

In unserem Seminar Datenschutzbeauftragter Köln bieten wir Ihren betrieblichen Datenschutzbeauftragten eine qualifizierte Ausbildung streng nach den gesetzlichen Anforderungen. Nach Absolvierung und erfolgreich abgelegter Prüfung unseres Seminars erhalten alle Teilnehmer ein Teilnehmerzertifikat, damit die erworbene Fachkunde nachgewiesen werden kann. Als Unternehmer, der 10 Angestellte und mehr beschäftigt, die mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten in Ihrem Haus zu haben. Falls Sie keinen Datenschutzbeauftragten angestellt haben, drohen Ihnen Bußgelder.

Die Lerninhalte vom Seminar Datenschutzbeauftragter:

  • das aktuelle Datenschutzrecht, Einführung in DS-GVO und BDSG-neu
  • die Datenverwendung und ihre Zulässigkeiten
  • neue Vorgaben bei der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • notwendige Unterlagen für Aus- und Weiterbildungen
  • betriebliche Datenschutzbeauftragte, Rahmenbedingungen, Aufgaben und Praxis
  • wichtige Sicherheitsmaßnahmen, technisch und organisatorisch
  • IT-Basiswissen und Grundlagen für die neue Datensicherheit
  • die aktuell geltende Informationssicherheit und ihre Grundlagen
  • die Bestellung zum BDSB, die Erklärung, wie sie erfolgt
  • das Datengeheimnis und die damit verbundenen Verpflichtungen
  • betriebliche Datenschutzbeauftragte, ihre Arbeitspläne und Zielsetzungen
  • Betroffene und ihre Rechte, das Aufzeigen der möglichen Schadensersatzverpflichtungen
  • Cloud Computing, BYOD, Social Media, WLAN, LAN, Rechner und Rechnernetze; welche Angriffspunkte gibt es?
  • die Rechte und Pflichten, die Kontroll- und Aufsichtsbehörden haben
  • organisatorische Sicherheit und wie sie richtig umgesetzt wird

Falls Sie zu unseren mehrtägigen Seminaren zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten Köln Fragen haben oder zusätzliche Erklärungen benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir nehmen uns gerne Zeit und beantworten Ihre Fragen. Sie können sich telefonisch an uns wenden oder eine E-Mail an uns senden. Wir schauen auch gerne nach, ob wir an Ihrem Wunschtermin noch Seminarplätze in Köln frei haben. Weiteres finden Sie auch unter Seminar zum Datenschutzbeauftragten