Sicherheitskonzept für Veranstaltungen

Bei einem Sicherheitskonzept für Veranstaltungen müssen sehr viele Kriterien beachtet werden. Kontrollen beim Ein- und Auslass sind genauso notwendig, wie eine Festlegung der Flucht- und Versorgungswege. Der gesamte Ablauf einer Veranstaltung sollte geregelt, aber dennoch unauffällig ablaufen, damit sich die Besucher einer Veranstaltung sicher, aber auch wohl fühlen können. Eine zu intensive Bewachung, die offensichtlich abläuft, kann verwirrend auf die Besucher einer Veranstaltung wirken. Eine Versorgung und Betreuung der Besucher muss organisiert, aber auch eine ausreichende Anzahl an Rettungspersonal anwesend sein, damit medizinische Hilfe schnell verfügbar ist, falls es zu Notfällen kommt. Immer wieder treten bei Veranstaltungen Ohnmacht, Übelkeit oder Schwächeanfälle auf, die direkt behandelt werden können. Sollte ein Brand oder eine Panik ausbrechen, müssen die Hilfskräfte ebenfalls ausreichen.

Terroristische Anschläge können auch bei Veranstaltungen geplant sein

Bei einem Sicherheitskonzept für Veranstaltungen müssen nicht nur Unwetter, Brände, Massenpaniken, Überfälle usw. in die Schutzvorkehrungen eingeplant werden, sondern auch terroristische Angriffe. In den letzten Jahren sind immer wieder brutale Terroranschläge bei Veranstaltungen zu verzeichnen gewesen. Vermehrte Sicherheitskontrollen und eine verstärkte Betreuung der Besucher, lassen sich daher nicht verhindern. Spitze Gegenstände, Waffen, Flaschen, Pyrotechnik und andere gefährdende Gegenstände sollten bei einer Besucherkontrolle am Eingang gefunden, erkannt und abgenommen werden. Die Erste Hilfe, aber auch die Zusammenarbeit mit Rettungskräften, wie die Feuerwehr und Notärzte, muss im Vorfeld abgestimmt und organisiert werden. Die ausgewählten Rettungswege müssen breit genug sein, damit bei einem Notfall die Rettungskräfte eine freie Zufahrt haben, ohne dass andere Besucher der Veranstaltung durch die Fahrzeuge in Gefahr geraten.

Das Publikum muss mit einbezogen werden

Trotz aller bekannter Gefahren, die bei einer Veranstaltung gefürchtet werden, möchte kaum ein Besucher auf interessante Veranstaltungen verzichten. Das Publikum ist selbst daran interessiert, dass Veranstaltungen sicher ablaufen, daher wird nicht nur die Personenkontrolle dankbar geduldet, es wird auch konzentriert zugehört, wenn Fluchtwege oder Sicherheitshinweise vom betreuenden Personal erläutert werden. Die Kommunikation zwischen Besuchern und dem Sicherheitspersonal ist daher von entscheidender Wichtigkeit, damit bei einem Notfall eine enge Zusammenarbeit möglich ist. Technische Unterstützung von Lautsprechern, Funkgeräten und anderen technischen Möglichkeiten zur Verständigung, ist unerlässlich. Die Funktionsfähigkeit aller technischen Hilfsmittel sollte vor der Veranstaltung umfangreich getestet werden

Weitere Informationen zum Thema Sicherheitskonzept für Veranstaltungen finden Sie auf unserer Unterseite: Sicherheitskonzept